Drucken

Celadon

Celadon

Was versteht man unter "Celadon"?Kranich

Celadon-Keramik wurde bereits vor mehr als 2000 Jahren in China produziert und erfreute sich nicht nur am chinesischen Kaiserhof großer Beliebtheit. Von China aus hat sich das Wissen über die Produktionsmethode in andere asiatische Länder ausgebreitet. Während der Blütezeit der Ming-Dynastie (Anfang des 14. Jahrhunderts) erreichte Celadon schließlich Europa, wo es zunächst mit Gold aufgewogen wurde.

Charakteristisch für Celadon ist die besondere, aus Holzkohle hergestellte Glasur. Das Herstellungsverfahren ist rein natürlich: zwei verschiedene Arten von Holzasche werden mit Ton vom Reisfeld, Wasser und Quarz vermischt. Durch die Reduktion von Eisenoxyd während des Brennvorgangs (bei 1260°C) entsteht eine gesplittert wirkende Glasur mit der typisch Jade-grünen Farbe, die einen edlen Charakter ausstrahlt.

  Die Qualität von echter, d.h. Fische-01anhand traditioneller
  Produktionsmethoden hergestellter Celadon-Keramik ist
  folglich an der hellgrünen Farbe und gesplitterten Glasur
  erkennbar. Es gibt allerdings auch gelb-braunes oder
  beiges Celadon mit matter Glasur, das dann entsteht,
  wenn die Brenntemperatur niedriger ist.